HOLZwelten » Holzboden » Massivholzdielen ja oder nein? Die Entscheidungshilfe

Massivholzdielen ja oder nein? Die Entscheidungshilfe

Veröffentlicht am 1.9.2020    |   Lesezeit: 11 Minuten

Sie ziehen um, bauen oder renovieren und haben sich für einen Boden aus Holz entschieden?! Doch welche Art von Holzboden es werden soll, wissen Sie noch nicht? Das ändert sich, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben. Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung und nehmen im Folgenden Massivholzdielen genau unter die Lupe. Erfahren Sie in nur elf Minuten alles, was Sie über den Bodenbelag wissen sollten. Achtung: Begeisterungspotential.

 

Seekiefer-Massivholzdielen

Was genau sind Massivholzdielen überhaupt?

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen, passenden Bodenbelag aus Holz sind, stoßen Sie auf viele verschiedene Begriffe: Zum Beispiel Parkett, Laminat, Schlossdielen und auch Massivholzdielen. Doch was genau sind Massivholzdielen und was zeichnet sie aus?

Massivholzdielen zählen zu den Klassikern unter den Holzfußböden und bestehen zu 100% aus Echtholz. Anders als beispielsweise Parkett, das sich aus mehreren Schichten zusammensetzt.

Schlossdielen sind ebenfalls Massivholzdielen, die jedoch etwas breiter sind. Da früher dicke, lange und breite Dielen in Schlössern verbaut wurden, hat ihr Name hier ihren Ursprung.

Was zeichnet die Dielen aus?

Die Dielen zeichnen sich unter anderem also durch ihr massives Vollholz aus.

Zudem sind einige von ihnen besonders lang. Dielen aus Massivholz können eine Länge von bis zu sechs und sogar bis zu 15 Metern haben, weshalb sie gerne in voller Raumlänge verlegt werden. Und das nicht nur in Altbauten! Auch in vielen Bereichen des Neubaus sind Massivholzdielen ein sehr gerne eingesetzter Holzfußboden.

Doch auch wer auf der Suche nach kurzen Dielen ist, kommt auf seine Kosten. Viele Massivholzdielen sind kurz und weitaus unter 6 Meter lang, zum Beispiel die aus Seekiefer, sibirischer Lärche oder Eiche. Denn diese Rohware kann in zahlreichen Projekten besser eingesetzt werden.

Ihr vollkommen natürliches Material sowie ihre Dielenlänge lassen den Bodenbelag sehr edel wirken und sorgen für viel Gemütlichkeit in den Räumen, in denen er verlegt ist. Außerdem sorgt er für ein angenehmes Fußgefühl und das rundum Nut und Feder-System ermöglicht eine endlose Verlegung.

Nachhaltig & langlebig – der perfekte Boden bei Kindern & Tieren

Ein Boden aus Massivholzdielen ist eine Investition für die Ewigkeit. Der natürliche und nachwachsende Rohstoff ist langlebig, robust und kann bei guter Pflege eine Ewigkeit genossen werden.

Sollte der Boden nach einer gewissen Zeit nicht mehr 100%ig in Schuss sein, haben Sie die Möglichkeit diesen abzuschleifen und zack – haben Sie gefühlt einen neuen Holzboden. Durch die hohe Holzdicke können Massivholzdielen auch mehrmals abgeschliffen werden.

Der strapazierfähige Boden eignet sich also auch ideal für Eltern mit Kindern und/oder Haustierbesitzer, wo der ein oder andere Kratzer im Fußboden schon mal vorkommen kann.

Außerdem ist das Einsetzen von Holz(böden) nachhaltig und hilft beim Klimaschutz, da das Material Kohlenstoff aus der Luft bindet und somit als Co2-Senke fungiert.

Einen weiteren Nachweis für die Nachhaltigkeit der Massivholzdielen entnehmen Sie zum Beispiel der FSC-Zertifizierung!

Weitere Vorteile von Massivholzdielen

Wussten Sie, dass Holzdielen für ein natürliches Raumklima sorgen, indem sie Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben? Neben einer schönen Optik, einem behaglichen Wohngefühl, können Sie sich also noch über eine regulierte Luftfeuchtigkeit freuen.

Außerdem bieten sie ein warmes Laufgefühl, das durch eine Fußbodenheizung noch verstärkt werden kann.

Egal in welchem Bereich Sie Massivholzdielen verlegen wollen: Es gibt Massivholzdielen in verschiedenen Stärken – von der 15mm Renovierungsdiele bis zur 32mm Schlossdiele.

Massivholzdiele ist nicht gleich Massivholzdiele

Massivholzdiele ist außerdem nicht gleich Massivholzdiele. Je nachdem welche Holzart Sie auswählen, wie Sie die Holzdielen verlegen und für welche Oberflächenbehandlung Sie sich entscheiden, fällt die Wirkung des Bodens entsprechend anders aus. So können Massivholzdielen sowohl rustikal als auch elegant wirken.

Einen ähnlichen Effekt erreichen auch die verschiedenen Möglichkeiten der Ölung. Je nachdem ob und wie Ihre Dielen behandelt sind/werden, verändert sich ihre Optik.

Der Holzboden ist dann nicht nur zeitlos, er passt auch zu jedem Wohnstil – ganz gleich ob klassisch oder modern. Sie haben also nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

Kiefer-Schlossdielen

Welche Holzart bei Massivholzdielen auswählen?

Massivholzdielen gibt es in vielen verschiedenen Holzarten – von Eiche, über Kiefer bis hin zu sibirischer Lärche. Welche davon sich am besten für Ihr Vorhaben eignet hängt davon ab, welche Optik Sie ansprechend finden, welche Eigenschaften Ihnen besonders wichtig sind und wo die Dielen verlegt werden sollen.

Wir empfehlen folgende Holzarten: Seekiefer, Fichte, Douglasie und tropische Hölzer.

Eiche – ein kleiner „Geheim“-Tipp

Bei den vielen Holzarten, die Ihnen zur Auswahl stehen kann die Entscheidung schon mal schwer fallen, daher möchten wir Ihnen einen kleinen Tipp aussprechen und Ihnen an dieser Stelle die Vorteile von Eichenholz aufzeigen.

Die heimische Eiche ist umweltfreundlicher als tropische Hölzer, sehr hart und dadurch extrem robust, weshalb sie auch sehr belastbar ist. Auch vor einem Ausbleichen der Farbe brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn Eiche bleicht nicht schnell aus.

Feuchtigkeitsschwankungen? Ebenfalls kein Problem. Das Holz dehnt sich nur minimal aus und schrumpft nicht stark.

Optisch fällt das Eichenholz je nach Oberflächenbehandlung anders aus, weshalb der Boden unterschiedlich wirken kann. Suchen Sie sich die Behandlung aus, die Ihnen am besten gefällt.

Massivholzdielen in Feuchträumen: Geht das?

Entgegen der Vermutung vieler können Massivholzdielen bedingt auch in Feuchträumen, wie etwa dem Badezimmer verlegt werden. Wenn Sie einige Aspekte beachten, sollte nichts schief gehen.

Achten Sie dabei darauf, dass eine Nutzung in Feuchträumen vom Hersteller freigegeben ist und ein solcher Boden auch pflegeaufwändiger ist.

Was es bei Massivholzdielen zu beachten gibt

  • Wie ist die Oberfläche? (fein geschliffen, gealtert, gebürstet, gehobelt, gespachtelt & geschliffen)
  • Sind sie roh oder vorgeölt? Gespachtelt oder nicht?
  • Vor dem Verlegen 48 Stunden im Raum waagerecht akklimatisieren lassen
  • Der Hersteller gibt vor, ob die Dielen verschraubt oder geklebt werden müssen (oder ob beides möglich ist)
  • Es gibt auch Böden, die geklammert oder mit Elastilon verlegt werden
  • Beim Verschrauben wird Konstruktionsholz für UK benötigt
  • Spezielle Dielenschrauben verwenden
  • Schraube nicht zu tief in die Diele drehen
  • Bei verkleben: Keine Unterkonstruktion, Klebstoff vollflächig auf Estrich (wichtig für Fixierung und Tritt- sowie Schalldämmung)
  • Vor dem Abschleifen (irgendwann) Schrauben prüfen und ggf. wieder versenken
  • Die Sortierung von Massivholzdielen
  • Nach Wunsch: Sind die Dielen geeignet für eine Fußbodenheizung?

Sortierung von Massivholzdielen

Damit Sie auch in puncto Sortierung bestens informiert sind, erläutern wir Ihnen hier kurz die Unterschiede der verschiedenen Sortierungen von Massivholzdielen. Vorweg wollen wir Sie aber darüber informieren, dass es grundlegend zwar immer bestimmte Sortierungen gibt, die Anzahl und Bezeichnungen jedoch von Shop zu Shop variieren können.

Wir beziehen uns in diesem Artikel auf die Sortierungsbestimmungen des Onlineshops Holzhandel-Deutschland.de.

Ganz allgemein gesagt, gibt die Sortierung von Holz Auskunft über die Eigenschaften der Holzware.

Wenn Sie also Massivholzdielen kaufen wollen, stoßen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf eine bestimmte Sortierungsbezeichnung, die je nach Shop an einer geeigneten Stelle erläutert wird.

Erfahren Sie mehr über die Sortierbestimmungen von Holzhandel-Deutschland.de.

Das Fazit

JA zu Massivholzdielen. Mit diesem Holzfußboden zieht bei Ihnen natürlicher Charme, Wärme und ein sehr robuster Boden ein. Sie entscheiden sich nicht nur für eine optisch sehr ansprechende Option, ein langlebiges Naturprodukt und viel Auswahl, sondern auch für einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Bodenbelag. 🙂

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

Kiefer Massivholzdielen

KAHRS Kiefer Massivholzdielen

27×165 mm, Rustikal, rundum Nut & Feder, mit Microfase

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Massivholzdielen aus Seekiefer

KAHRS Massivholzdielen Seekiefer

21×176 mm, Natur, bronze naturgeölt, gealtert

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Alles gut geklappt – Ware wie beschrieben. Kann dieses Unternehmen wirklich weiterempfehlen – gute telefonische Beratung“ – 01.04.2019

„Von der Bestellung bis zur Lieferung war alles perfekt! Super verpackt, nicht eine einzige Diele war beschädigt oder hatte sonstige Mängel. Die Dielen selbst sind von sehr guter Qualität und lassen sich problemlos verlegen. Das Holz ist sehr angenehm von der Farbe und Aussehen und schafft eine sehr angenehme, wohnliche Atmosphäre. Würde das Produkt jederzeit wieder kaufen!“ – 09.12.2018

„Das Holz entspricht dem Bild und der Beschreibung. Wichtig ist, wirklich ein bisschen mehr zu nehmen, um nicht ganz so grade Bretter austauschen zu können. Das hält sich aber in Grenzen. Lieferung und Service top. Danke“ – 20.12.2018

„Gefällt mir sehr gut“ – 25.04.2019

„Bestell- und Lieferprozess waren transparent. Das Holz entsprach der bestellten Qualität.“ – 02.05.2020

„Sehr guter Kundenservice. Schnell und unkompliziert. Top Ware. Alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.“ – 24.09.2020