HOLZwelten » Nachhaltigkeit » Tropische Hölzer: Auch ohne FSC legal und nachhaltig

Tropische Hölzer: Auch ohne FSC legal und nachhaltig

Veröffentlicht am 9.1.2020    |   Lesezeit: 9 Minuten

Warum bieten wir nicht nur FSC zertifizierte Produkte an? Wie sichern wir Ihnen trotzdem eine legale und nachhaltige Herkunft der Produkte? Und was tun wir, die Firma Kahrs/der Holzhandel Deutschland, aktiv gegen den illegalen Holzeinschlag?

FSC Siegel

Kein FSC-Siegel bedeutet nicht gleich illegal

Wenn Sie durch unser vielfältiges Sortiment stöbern, werden Sie feststellen, dass wir nicht ausschließlich FSC zertifizierte tropische Hölzer anbieten.

FSC (Forest Stewardship Council) ist ein sehr bekannter Begriff und gibt Ihnen als Endverbraucher ein gutes Gefühl. Denn FSC verspricht nicht nur eine ökologisch nachhaltige Ernte und Lieferkette, sondern auch eine Weiterproduktion des Holzes unter strengen Vorgaben hinsichtlich des Arbeitsschutzes und der Umwelt.

Somit wäre es für uns natürlich am einfachsten ausschließlich FSC Produkte zu vertreiben. Dann könnten wir aber nicht der Nachfrage an tropischen Hölzern gerecht werden.

Viele, zum Teil private, Waldbesitzer und Sägewerke können sich die FSC Zertifizierung nicht leisten. Denn selbstverständlich kostet diese Zertifizierung Geld.

Also lässt sich ganz klar festhalten, dass nicht automatisch alle nicht FSC zertifizierten Produkte aus illegalen Holzeinschlägen stammen und/oder unter widrigen Arbeitsbedingungen gefertigt werden.

Wo unser Holz herkommt & was uns wichtig ist

Derzeit beziehen wir von folgenden Ländern Produkte aus tropischen Hölzern:

  • Indonesien
  • Brasilien
  • Peru
  • Bolivien
  • Guyana
  • Suriname

Abgesehen davon, dass wir als Unternehmen selbstverständlich nicht auf Kosten unseres Planeten und um jeden Preis Umsatz generieren wollen, möchten wir auch ein Unternehmen mit Zukunft sein.

Sowohl für unsere Mitarbeiter und Kunden als auch für die Waldbesitzer und die verarbeitende Industrie in unseren Bezugsländern. Wir sind der Auffassung, dass ein verantwortungsvoller und fairer Handel mit Holz der beste Schutz für Wälder ist. Den Waldbesitzern wird so ein Einkommen durch nachhaltige Forstwirtschaft geboten und sie müssen somit nicht zwangsläufig die Flächen für die Viehzucht oder Agrarwirtschaft roden.

Gesetze & Regelungen für den legalen Holzimport

Die Bundesrepublik Deutschland sowie die Europäische Union setzen sich für die Erhaltung und Nachhaltigkeit aller Wälder ein und wollen so der Korruption und dem illegalen Handel mit Holz entgegenwirken.

Gemäß dem Holzsicherungsgesetz (HolzSiG) und der European Union Timber Regulation (EUTR) dürfen deswegen keine Produkte, die aus illegal geschlagenen Hölzern stammen, in die Europäische Union eingeführt werden. Dazu muss jeder Importeur von Holz und Waren aus Holz ein geeignetes Sorgfaltspflichtsystem entwerfen und anhand dessen jeden seiner Importe prüfen, ob diese auch wirklich aus legalen Quellen stammen.

Ob sich auch wirklich alle in Deutschland ansässigen Unternehmen an diese Gesetzte halten, prüft die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Tropisches Holz

Das wohl sicherste tropische Holz kommt aus Indonesien

Der Einkauf aus Indonesien gestaltet sich für uns derzeit am risikoärmsten. Indonesien ist das erste und bisher leider einzige Partnerland, das mit der Europäischen Union ein sogenanntes Partnerschaftsabkommen über ein einheitliches Genehmigungssystem geschlossen hat.

Dieses Genehmigungssystem nennt sich FLEGT (Forest Law Enforcement, Governance and Trade), und mit der Ausstellung eines FLEGT-Dokumentes bestätigt die zuständige Behörde in Indonesien den legalen Ursprung des Holzes. Dieses Dokument muss als Original bei der BLE eingereicht werden damit das Dokument geprüft werden kann. Nach erteilter Legitimität durch die BLE ist uns die Einfuhr in die Europäische Union erlaubt.

Das langfristige Ziel dieses Genehmigungssystems ist es, so viele Partnerländer anzuschließen wie möglich. Dazu müssen die bürokratischen Gegebenheiten und Prüfmechanismen im jeweiligen Partnerland vorhanden sein. Derzeit steht die Europäische Union mit Guyana in Verhandlung und arbeitet daran, dass Guyana das nächste Partnerland für FLEGT wird.

“Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!”

Um eine risikoarme Lieferung aus Südamerika zu gewähren, arbeiten wir sehr eng mit all unseren Lieferanten zusammen. Wir verlangen die Einsicht in alle vorhandenen Dokumente. Das fängt bei der Eigentumsurkunde des Waldes an, geht über den nachhaltigen Waldbewirtschaftungsplan, die Einschlagslizenzen, die Transportdokumente zum Sägewerk und zum Hafen, die jeweiligen Betriebsgenehmigungen bis hin zu aktuellen Auszügen der jeweiligen Steuerbehörden.

Gemäß dem Motto: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“, überprüfen wir auf staatlichen Internetseiten die Echtheit der Dokumente. Zusätzlich prüfen wir, ob es international oder national im Herkunftsland ein Embargo gegen einen der in der Lieferkette vorhandenen Beteiligten vorliegt.

Die Prüfung aller Dokumente erfolgt vor der Verschiffung der Ware. Stichprobenartige Kontrollen durch uns oder durch eine dritte unabhängige Überwachungsorganisation vor Ort im Wald oder auch im Sägewerk runden die von uns durchgeführte Kontrolle der Legalität der Hölzer ab.
Unsere Prüfung hat in der Vergangenheit leider auch schon gezeigt, dass die Herkunft nicht sicher war und wir somit die Lieferung ablehnen mussten.

Tropische Hölzer

Ganz klar gegen illegal geschlagenes Holz

Es gibt in Brasilien derzeit leider Entwicklungen gegen die wir machtlos sind. Dazu zählt, unserer Meinung nach, die politische Entwicklung unter Präsident Jair Bolsonaro in Brasilien. Präsident Bolsonaro ist Befürworter der Agrarwirtschaft und handelt entgegen der Erhaltung und des Schutzes des Regenwaldes. Seit seiner Amtseinführung im Januar 2019 hat er bereits Strukturen der Überwachungsorgane des Regenwaldes zu Gunsten der Agrarwirtschaft verändert.

Menschen und Organisationen in Brasilien, die für den Schutz des Regenwaldes stehen, fühlen sich nicht mehr sicher und die illegalen Holzfäller fühlen sich durch Bolsonaro’s Politik bestärkt.

Um ein klares Zeichen gegen diese Politik zu setzen, werden wir ab 2020 auch vor Ort bei den Lieferanten Audits durchführen und alles dokumentieren. Unser Ziel ist es, aktiv zu zeigen, dass wir absolut gegen illegal geschlagenes Holz sind und diese Machenschaften nicht unterstützen.

Bedenkenlos Holz im Internet kaufen

Abschließend möchten wir Ihnen mit auf den Weg geben, dass Sie all unsere Produkte, hinsichtlich Legalität und Nachhaltigkeit, bedenkenlos kaufen können.

Wir sind bemüht, ethisch vertretbar einzukaufen und zu importieren. Wir drehen unentwegt an unseren Stellschrauben und internen Abläufen hinsichtlich EUTR, um den sich immer verändernden Herausforderungen gut gewappnet entgegenzutreten und am positiven Wandel mitzuwirken.

Wenn Sie zum Beispiel bei Ihrem Einkauf von Terrassendielen in unserem Shop trotzdem nicht auf das Zertifikat verzichten möchten, finden Sie hier all Produkte mit FSC-Siegel.

AUS UNSEREM SHOP

KVH-Einzelcarport

Bangkirai Terrassendielen 

Bangkirai Terrassendielen, 25×145 mm, KD, glatt/glatt

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Trentino Rio Sunrise

Ipe Terrassendielen
Ipe Terrassendielen, 21×45 mm, KD, glatt/glatt

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Sehr gutes Terrassenholz! Habe damit eine sehr schöne Terrasse gebaut. Farbe und Struktur wie auf dem Muster. Sehr gute Qualität, so gut wie kein Ausschuss. Habe für mein Projekt 10% mehr bestellt, jetzt habe ich noch genug Qualitätsholz für ein Paar Gartenbänke.“ – 03.10.2020

„Das Holz und Zubehör für die Alu-Unterkonstruktion kamen gut verpackt hier in Frankreich pünktlich an. Das Verlegen war aufwendig aber unterm Strich wurden 60 m2 ohne eine einzige Sichtschraube gemacht. Die Kommunikation mit Dem Shop war jederzeit nett und professionell. Bedingt durch die Menge und da es sich um Holz (und nicht WPC) handelt gab es schon den angekündigten Ausschuss von 5%, der aber gut verschnitten werden konnte. Der Anstrich mit dem Öl macht einen großen Unterschied aus! Insgesamt bin ich sehr zufrieden und eine anstehende Pool-Umrandung wird mit dem gleichen Holz geplant.“ – 19.08.2019

“Sehr hochwertiges Holz für Unterkonstruktionen. Erfordert Sorgfalt und geeignete Werkzeuge bei der Bearbeitung. Ist aber für hochwertige Terrassen zu empfehlen.” – 22.07.2020

“Sehr gutes Terrassenöl. Verwende dieses Öl seit Jahren für meine Cumaru Dielen (glatt). Jeweils im Frühjahr und dann noch einmal im Herbst wird eine Nachpflege vorgenommen. Das geht mit einer Dielenbürste, Teleskopstiel und Farbwanne ganz hervorragend. Die Dielen sind danach wie neu. Das Aufwischen ist so leicht wie bei einem Parkettboden. Habe jetzt wieder nachgeordert.” – 18.07.2020