HOLZwelten » Holzboden » Welches Holz für den Dielenboden?

Welches Holz für den Dielenboden?

Veröffentlicht am 19.10.2015    |   Lesezeit: 5 Minuten

Neuer Dielenboden – Welches Holz? Traditionelle Dielenböden aus Massivholzdielen sind heute wieder in Mode. Sie sind langlebig, robust und sehen sehr hochwertig aus. Besonders die Holzarten Fichte, Kiefer, Eiche und Lärche sind gefragt. Aber worin unterscheiden sich die Hölzer und für welches sollten Sie sich entscheiden?

Dielenboden Holzarten

Nadelhölzer – Fichte oder Kiefer?

Holzdielen aus Fichte haben eine helle und weiche Farbe. Das Astbild ist nicht so markant wie zum Beispiel bei der Kiefer. Je nach Sortierung kann der Holzcharakter von ruhig bis rustikal gehen.

Kiefernholz hat eine höhere Festigkeit als Fichte. Sein Erscheinungsbild hat im Vergleich zur Fichte eine kräftigere Maserung, wie auch eine intensivere Farbe und Holzstruktur.

Die Lärche gehört zu den markantesten Nadelhölzern. Es wird zwischen sibirischer und europäischer Lärche unterschieden. Lärche variiert je nach Wuchsgebiet in ihrer Farbintensität. Dielen aus Lärchenholz haben eine kräftigere Farbe als Fichte. Der natürliche Charme des Holzbodens wird durch die unverkennbare Holzoptik unterstützt.

Fichte, Kiefer und Lärche reagieren ähnlich auf ihr Umweltklima und weisen oftmals nur geringe Formveränderungen auf.

Laubhölzer

Eiche ist wegen seiner hervorragenden Haltbarkeit und Festigkeit eines der beliebtesten Laubhölzer für Dielenböden. Die Holzart ist typisch für den heute wieder modernen Landhausstil.

Mit der Zeit erhält das Holz durch die Beanspruchung eine leichte Patina. Das natürliche, warme Goldbraun oder auch eingefärbte Oberflächen unterstreichen den besonderen Charakter der Eiche. Je nach Sortierung kann die Optik von rustikal bis elegant gehen.

Fazit zum Dielenboden – Welches Holz ist nun richtig?

Die Wahl der Holzart für Ihren Dielenboden ist eine reine Geschmacksfrage. Überlegen Sie, welche Holzfarbe und welcher Holzcharakter am besten in Ihren Wohnraum passt. Ob Kiefer, Fichte, eine charmante Lärche oder eine edle Eiche – alle Hölzer erhalten mit der Zeit natürliche Gebrauchsspuren. Mit der richtigen Holzpflege können Abnutzungen jedoch weiter hinausgezögert werden.

Alle Dielen werden technisch getrocknet. Somit ist das Quell- und Schwindmaß minimal. Dennoch müssen Sie mit kleineren Formveränderungen rechnen, da Holz auf seine Umwelt reagiert.

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

seekiefer-massivholzdielen-markant-allseitig-nut-feder-microfase-praline-geoelt-used-look

Seekiefer Massivholzdielen „Natur“
Praline naturgeölt, gealtert alls. Nut & Feder und Microfase

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Nordische-Kiefer-Massivholzdielen

Nordische Kiefer Massivholzdielen
„Select“, roh, allseitig Nut/Feder und Microfase, *FSC Mix Credit*

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Alles gut geklappt – Ware wie beschrieben. Kann dieses Unternehmen wirklich weiterempfehlen – gute telefonische Beratung“ – 01.04.2019

„Von der Bestellung bis zur Lieferung war alles perfekt! Super verpackt, nicht eine einzige Diele war beschädigt oder hatte sonstige Mängel. Die Dielen selbst sind von sehr guter Qualität und lassen sich problemlos verlegen. Das Holz ist sehr angenehm von der Farbe und Aussehen und schafft eine sehr angenehme, wohnliche Atmosphäre. Würde das Produkt jederzeit wieder kaufen!“ – 09.12.2018

„Das Holz entspricht dem Bild und der Beschreibung. Wichtig ist, wirklich ein bisschen mehr zu nehmen, um nicht ganz so grade Bretter austauschen zu können. Das hält sich aber in Grenzen. Lieferung und Service top. Danke“ – 20.12.2018

„Gefällt mir sehr gut“ – 25.04.2019

„Bestell- und Lieferprozess waren transparent. Das Holz entsprach der bestellten Qualität.“ – 02.05.2020

„Sehr guter Kundenservice. Schnell und unkompliziert. Top Ware. Alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.“ – 24.09.2020

„Super Qualität des Holzes und der Verpackung. Besser geht nicht.“ – 08.08.2020