Fugen im Dielenboden: Das müssen Sie wissen

Holz ist ein Naturprodukt, das sich seinem Umgebungsklima stets anpasst. Bei hoher Luftfeuchtigkeit dehnt es sich aus, bei trockener Luft zieht es sich zusammen. Dies wird auch als Quell- und Schwindverhalten bezeichnet. Bei einem Dielenboden können sich auf diese Weise Fugen bilden, also kleine Rillen zwischen den einzelnen Dielen. Was sollten Sie bzgl. Ihres Dielenbodens also beachten?

fugen im dielenboden

Holzdielen arbeiten

Holz besteht aus vielen kleinen Zellen. Diese reagieren auf ihre Umwelt und können sich ausdehnen und zusammenziehen. Im Sommer zum Beispiel dehnen sich Holzdielen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit aus. Im Winter hingegen, wenn die Räume beheizt werden und die Luft besonders trocken ist, zieht sich das Holz zusammen und es können Fugen zwischen den einzelnen Dielen entstehen. Sie sind ein ganz natürlicher Teil des Gesamtbildes eines Holzbodens.

Wichtig beim Verlegen von Holzdielen

Weil sich Holzdielen ausdehnen, muss beim Verlegen ein ausreichender Abstand zu Wänden, Heizkörpern, Pfeilern und dergleichen eingehalten werden. Diese sogenannten Dehnungsfugen verhindern, dass die Dielen anstoßen und sich wegen des Platzmangels aufstellen. Halten Sie deshalb beim Einbau Ihres Holzbodens stets einen Dehnungsabstand von gut 1,5 cm ein. (Diese Empfehlung variiert nach Art des Bodenbelages. Beachten Sie bitte stets die Verlege-Anweisung des Herstellers.)

Am einfachsten lassen sich Dehnungsfugen mit Abstandshaltern in Form von Keilen oder Klötzen einhalten. Diese werden zwischen Wand und Dielen gesteckt und nach dem Verlegen wieder entfernt. Anschließend angebrachte Sockelleisten und Bodenprofile lassen die Dehnungsfugen optisch verschwinden.

Sollte man Fugen verschließen?

Fugen, die durch das Arbeiten der Holzdielen entsteht, sollten nie verschlossen werden. Der Einsatz von Wachs, Silikon oder anderen Materialien wäre hier nur von kurzem Erfolg. Denn das Holz hört nicht auf zu arbeiten und die Fugen würden trotz Füllmaterial nach einiger Zeit wieder aufreißen.

Lassen sich Fugen im Dielenboden verhindern?

Um die niedrigere Luftfeuchtigkeit im Winter auszugleichen, werden oftmals auch Luftbefeuchter ins Gespräch gebracht. Der Einsatz solcher Geräte macht allerdings nur dann wirklich Sinn, wenn Luftfeuchtigkeit und Holzfeuchte regelmäßig nachgemessen und überprüft werden.

Das Fazit lautet deshalb: Fugen gehören zu einem Dielenboden einfach dazu.

Aus unserem Shop:

19x142mm Feelwood Europ. Lärche

Nordische Lärche Massivholzdielen
Natur, allseitig Nut & Feder

JETZT ANSEHEN >


Kiefer Sockelleisten

Kiefer Sockelleisten
„Hamburger Profil“, astrein, massiv, unbehandelt

JETZT ANSEHEN >


Universal Abschlussprofil

PROVARIO Universal Abschlussprofil,
Höhenverstellung: 7-18 mm, Aluminium eloxiert silber

JETZT ANSEHEN >


Die HOLZwelten erkunden:

Print Friendly, PDF & Email
Ähnliche Beiträge:
Guter Beitrag? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar