Zurück zum Lexikon der Holzarten

Nordische Lärche – Das Premium-Nadelholz

Von Sibirischer und Europäischer Lärche haben Sie bestimmt schon gehört. Aber wie sieht es mit der „Nordischen Lärche“ aus? Wenn auch nicht allzu bekannt, ist die Nordische Lärche der Spitzenreiter unter den Nadelhölzern, die für den Einsatz im Außenbereich geeignet ist. Warum? Wir erzählen es Ihnen…  

Nordische Lärche

Es muss nicht immer das Tropenholz sein

Tropenhölzer wie Bangkirai, Cumaru oder Ipé werden gerne für die Verwendung als Terrassendielen eingesetzt. Doch dabei vergessen viele, dass es gar nicht immer die Tropenhölzer sein müssen, um das Projekt einer hochwertigen und langlebigen Terrasse zu realisieren. Die Nordische Lärche nämlich eignet sich bestens als Alternative zu tropischen Harthölzern.

Aufgrund der Tatsache, dass sie in Skandinavien heimisch ist, wächst die Nordische Lärche durch das deutlich kältere Klima viel langsamer als die Europäische Lärche. Die Jahrringe des Baumes liegen dadurch viel enger zusammen, wodurch das Holz härter ist.

Hinzu kommt, dass Lärchenholz stabil, witterungsbeständig und preiswert ist. Aufgrund der Tatsache, dass es nur wenig bis mäßig arbeitet, sind keine starken Veränderungen im Holz zu befürchten. Im Vergleich zum Holz der Sibirischen Lärche, ist die Nordische Lärche schwarzastiger und rötlicher. Für die Verwendung in Deutschland ist dieses Holz außerdem umweltfreundlicher, da der Transportweg deutlich kürzer ist. Es ist um einiges hochwertiger und dauerhafter als andere Nadelhölzer. Die Nordische Lärche weist nämlich eine Dauerhaftigkeitsklasse von 3 auf. Weitere Pluspunkte sind ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und natürlich die Herkunft aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

nordische lärche

Nordische Lärche – Entscheidung leicht gemacht

Wenn Sie sich also für eine Terrasse aus Nordischer Lärche entscheiden, handeln Sie nicht nur in Ihrem Sinne, sondern auch zugunsten der Umwelt. Eine Kombination aus Eigenschaften zu der Sie nur „Ja“ sagen können. Sowohl in optischer als auch praktischer Hinsicht ist die Nordische Lärche ein echter Alleskönner, die zudem noch umweltfreundlich im Transport ist. Wir hoffen, wir konnten Ihnen die Entscheidung, welches Holz für Ihren Terrassentraum verwendet wird, leichter machen.

Zurück zum Lexikon der Holzarten