Terrassendielen vor Vergrauung schützen

Frühling, Sommer, Herbst & Winter – Ihre Holzterrasse ist zu jeder Jahreszeit unterschiedlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Besonders Holzterrassen ohne Überdachung können schnell vergrauen. Doch es gibt Maßnahmen, mit denen Sie einer frühzeitigen Vergrauung entgegenwirken kann.

Vergrauung Terrassendielen

Warum vergraut Holz überhaupt?

Holz vergraut oberflächlich, weil der Holzfarbstoff Lignin durch UV-Strahlung zerstört und durch Regenwasser ausgewaschen wird. Mit der Zeit bildet sich eine silbergraue Patina auf der Holzoberfläche. Dieser natürliche Vorgang kann lediglich hinausgezögert, aber nicht vollständig verhindert werden. (Die Vergrauung hat übrigens keinen Einfluss auf die Qualität und die Dauerhaftigkeit des Holzes.)

Holzarten vergrauen unterschiedlich schnell

Je nach Holzart vergraut Ihre Terrasse schneller oder langsamer. Harthölzer bilden die Patina im Allgemeinen langsamer als Nadelhölzer wie Douglasie oder Lärche. Auch WPC Terrassendielen vergrauen aufgrund ihres Holzanteils, allerdings um einiges langsamer als Echtholz-Dielen. Wie stark eine WPC-Diele vergraut, hängt von der Höhe ihres Holzanteils ab.

Vergrauung hinauszögern – so geht‘s

Die ursprüngliche Farbe Ihrer Terrassendielen können Sie länger erhalten, indem Sie Ihre Terrasse regelmäßig reinigen und mit einem speziellen Terrassenöl pflegen. Das Öl sollte der Holzart entsprechende Farbpigmente enthalten. Diese wirken wie ein Sonnenschutz und reflektieren bzw. absorbieren die Sonnenstrahlen. Wichtig: Nadelhölzer benötigen zusätzlich einen Schutz gegen Pilzbefall.

Falls es trotz Pflege doch einmal so weit kommt und die Terrasse für Ihren Geschmack zu stark vergraut ist, können Sie sie mit einem spezieller Holz-Entgrauer behandeln. Dieser frischt die ursprüngliche Holzfarbe wieder auf.

WPC-Dielen bleichen nur in geringem Maße und deutlich später aus. Dieser Effekt lässt sich nicht verzögern, denn ein Schutzöl würde der Holz-Kunststoff-Verbindung eher schaden als etwas Gutes tun. WPC ist sehr widerstandsfähig und benötigt deshalb generell keinen Schutz gegen Witterungseinflüsse.

Tipp: Auf lange Sicht sind glatte und unsichtbar befestigte Terrassendielen die beste Wahl, wenn die Terrasse möglichst lange wie neu aussehen soll. Denn bei dieser Kombination kann die Oberfläche problemlos abgeschliffen und die Vergrauung so vollständig entfernt werden.

Print Friendly
Ähnliche Beiträge:
Guter Beitrag? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar