HOLZwelten » Zäune » Rhombusleisten, viele Verwendungszwecke

Eine Rhombusleiste, viele Verwendungszwecke

Veröffentlicht am 20.4.2018    |   Lesezeit: 11 Minuten

Verkleiden, verschönern, vorbeugen – was die Rhombusleiste alles kann

Ihr Carport hält Ihnen täglich den Parkplatz vor dem Eigenheim frei, schützt den Wagen jedoch nicht vor äußeren Einflüssen wie sich aus der Luft auf den Wagen ablegendem Schmutz? – Ihr Carport zu verkleiden könnte da Abhilfe schaffen! Oder die Hausfassade hat kahle Betonwände und ist unansehnlich? – Dann verschönern Sie sie mit Rhombusleisten aus Bangkirai, Cumaru, Douglasie, Lärche oder auch Thermoholz!

Nur wie geht man diese Projekte nun an? Erster Schritt, Informieren! Genau dabei wollen wir mit diesem Beitrag behilflich sein.

Rhombusleisten

Was sind Rhombusleisten?

Rhombusleisten sind Holzleisten, die im Profil rautenförmig geschnitten sind. Mit der Rautenleiste sind Vorteile für diverse Verwendungszwecke verbunden, welche sich bei vielen Projekten sinnvoll einsetzen lassen. Ob als Holzfassade am Eigenheim, Carportverkleidung, Sichtschutzelement, Zaun oder Wandverkleidung für den Innen- und Außenbereich. Mit den Leisten im Rhombusprofil schaffen Sie eine langlebige, raffinierte Holzverkleidung.

Rhombusleisten in verschiedenen Ausführungen

Rhombusleisten sind in verschiedenen Holzarten und Maßen erhältlich. Sie können zwischen Leisten mit gerundeten Kanten oder scharfkantigem Profil wählen. Damit können Sie einen individuellen Blickfang schaffen.

Die Stärke der Leisten reicht von 20 mm bis 50 mm, die Breite von 40 mm bis 140 mm. Die Schräge liegt zwischen 5° und 45°. In der Praxis wird häufig eine Gradzahl von 15° bis 20° verwendet. Je nach Grad der Schräge also der Gradzahl können Sie die Verkleidung blickdicht oder mit Sichtschlitzen konstruieren und bauen. Je kleiner der gewählte Winkel der abgeschrägten Leiste, desto tiefer lassen die Leisten sich stecken. Es entstehen weniger Sichtschlitze, während die Hinterlüftung trotzdem gewährleistet ist.

Rhombusleisten perspektivisch transformiert

Montage der Rhombusleisten

Die Rhombusleisten werden auf eine stabile Unterkonstruktion aufgeschraubt. Wie bei allen Hölzern empfehlen wir dringend, die Löcher für die Befestigung vorzubohren. So nehmen Sie dem Holz die Spannung, die durch die Schrauben entsteht, und vermeiden Splittern und Risse. Die Rhombusleisten werden horizontal in gleichmäßigen Abständen auf der Unterkonstruktion befestigt, wobei der Abstand 1,5 cm nicht überschreiten sollte. Die abgeschrägte, schmalere Seite zeigt nach oben. Schlagregen beispielsweise kann so wunderbar ablaufen und Staunässe kann sich gar nicht erst bilden. Verwenden Sie zur Befestigung unbedingt hochwertige V2A- oder V4A-Holzbauschrauben aus Edelstahl. Einfache, verzinkte Materialien reagieren mit einigen Inhaltsstoffen des Holzes. Dies kann zu unschönen Verfärbungen und dunklen Laufspuren auf dem Holz führen, die sich nicht mehr entfernen lassen.

Dies gilt grundsätzlich bei allen Bauten, die mit Rhombusleisten hergestellt oder verkleidet werden.

Tipp: Haltbarkeit von Rhombusleisten verlängern

Zum Schutz der sich unter der offenen Bekleidung befindlichen Hausfassade, empfehlen wir Ihnen, einen schwarzen und widerstandsfähigen Vlies komplett hinter die Unterkonstruktion zu spannen. Dieser sorgt einerseits für ein einheitliches Hintergrundbild der luftigen Holzfassade und verhindert außerdem, die für das Holz und die Hauswand schädliche, grobe Schmutzansammlungen durch kleine Äste, herumfliegendes Laub und Tiere. Da ein Vlies diffusionsoffen ist, kann eine ausreichende Hinterlüftung gewährleistet werden. Verwenden Sie als Vliesersatz bitte niemals eine Folie! Diese würde eine ausreichende Hinterlüftung verhindern und die Schimmelbildung eventuell begünstigen.

Rhombusleisten korrekt pflegen

Eine Fassadenverkleidung aus Rhombusleisten ist allgemein sehr pflegeleicht. Sie können die Rhombusleisten ölen, müssen es aber nicht. Wird das Holz nicht geölt, bekommt es nach einiger Zeit eine schöne graue Patina. Bei regelmäßiger Verwendung von pigmentiertem Öl, verhindern Sie das natürliche Vergrauen des Holzes und pflegen es zusätzlich. Durch das Öl werden die Fasern des Holzes gesättigt und eine Wasseraufnahme verringert, sodass das Holz weniger quellt und schwindet. So beugen Sie der Rissbildung vor, welche gerade im Sommer durch die starken Temperaturschwankungen auftreten kann.

Haben Sie sich für Rhombusleisten aus sibirischer Lärche entschieden, raten wir Ihnen, die Holzfassade vor der Montage mit einem Pilz- und Bläueschutz zu behandeln. Dieser verhindert den Bläuebefall, der unschöne dunkle Verfärbungen auf der Holzfassade hinterlässt.

Quellen: holzhandel-deutschland.de, wikipedia.org

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

sibirische lärche rhombusleisten

Sibirische Lärche FSC Mix Credit Rhombusleisten
27×55 mm, KD, gehobelt, 15° Schräge

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Cumaru Rhombusleisten

Brazilian Teak (Cumaru) FSC 100% Rhombusleisten

20×65 mm, gehobelt, Kanten gerundet

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

thermokiefer rhombusleisten

Thermokiefer Rhombusleisten
26 x 68 mm 20° Schräge

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

garapa rhombusleisten

Garapa Rhombusleisten
20 x 65 mm KD 15° Schräge

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

“Auftragserledigung schnell und unkompliziert!! Daher immer und jederzeit gerne wieder…” – 29.07.2017

“Hervorragende Beratung, Sämtlich Module (Zaunbausystem) konnten mit dem Händler abgestimmt werden, Lieferung erfolgte zum vereinbarten Zeitpunkt, Händler zu empfehlen!!” – 04.05.2015

“Qualität entspricht im vollem Umfang den Erwartungen” – 14.04.2016

Lothar

“Gute Farbe. Sehr schöne Deckkraft nach bereits einmal auftragen. Hat ein gutes Farbergebnis.” – 15.11.2016

Stefan , gekaufter Artikel - Osmo Holz-Deckfarbe