HOLZwelten » Terrasse planen » Terrassendielen auf Balkonien – aus Holz oder WPC?

Terrassendielen auf Balkonien – aus Holz oder WPC?

Veröffentlicht am 13.6.2022    |   Lesezeit: 14 Minuten

Ein liebevoll gestalteter Balkon ist gerade für Bewohner von urbanen Gegenden eine kleine Idylle.
Die Wirkung des Bodenbelags ist dabei nicht zu unterschätzen, denn dieser wertet den Gesamteindruck entscheidend auf und unterstreicht die gemütliche Atmosphäre.
Warum sich Terrassendielen aus Holz und WPC ideal für den Balkon eignen und worauf Sie beim Verlegen des Bodenbelags achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Terrassendielen auf Balkon

Welcher Bodenbelag eignet sich für den Balkon?

Damit Sie lange Freude an Ihrem Balkonboden haben, lohnt es sich, bei der Auswahl des Materials folgende Faktoren zu berücksichtigen:

Wetter- und Wasserfestigkeit

Ausrichtung des Balkons (Nord- oder Südseite)

Qualität

Langlebigkeit / Haltbarkeit

Nachhaltigkeit

Haptik / Barfußbegehbarkeit

Gewicht des Materials in Bezug auf statische Tragfähigkeit des Balkons

Optik

Aufwand bei der Verlegung

Kosten

Die verschiedenen Bodenbeläge haben alle ihre Vor- und Nachteile, welche je nach dem persönlichen Empfinden ins Gewicht fallen.

Was spricht für Terrassendielen aus Holz auf Balkonien?

Der nachwachsende Rohstoff Holz zählt zu den beliebtesten Bodenbelägen im Außenbereich. Durch seine besondere Optik und lebendige Maserung schafft er ein naturnahes Ambiente.
Holz verhält sich temperaturneutral, so dass sich der Boden selbst bei starker Sonneneinstrahlung nicht aufheizt, sondern angenehm warm bleibt.

Holzarten für den Außeneinsatz sind wetterbeständig, robust und langlebig. Die bei Gehölzen angegebene Dauerhaftigkeitsklasse  gibt Ihnen Aufschluss über ihre Widerstandsfähigkeit.
Das Naturmaterial Holz kann durch UV-Strahlung vergrauen oder zum Splittern neigen. Mit einem Holzpflegemittel wie den Holzschutzölen aus unserem Sortiment können Sie dem entgegenwirken.

Terrassendielen – und in der kleinen Variante die Holzfliesen – haben ein vergleichsweise geringes Gewicht und lassen sich problemlos auf die gewünschte Größe zuschneiden.

Welches Holz eignet sich für den Balkon?

Besonders gut für den Außeneinsatz auf dem Balkon eignen sich Terrassendielen aus Hartholz wie beispielsweise Eiche, Bangkirai, Ipé und Cumarú. Zudem finden Bambus und Nadelhölzer wie Douglasie, Sibirische Lärche oder Nordische Lärche ebenfalls passende Verwendung als Bodenbelag auf dem Balkon.

Sollte Ihr Balkon freitragend sein, verwenden Sie keine Dielen aus Thermoholz, da diese durch den Erhitzungsprozess zu spröde geworden sind.
Wenn Ihr Balkon überdacht und wettergeschützt ist, können Sie auch zu preiswerten Hölzern greifen.

Was spricht für WPC Terrassendielen auf dem Balkon?

Eine gute Alternative zu Holzdielen- und fliesen sind solche aus dem langlebigen Material WPC.  Das Akronym steht für Wood-Plastic-Composite und ist ein Holz-Kunststoff-Verbund. WPC Terrassendielen bestehen also aus einem größeren Holzanteil und einem kleineren Kunststoffanteil.

WPC Terrassendielen und Fliesen haben viele Vorteile:

Hohe Wetter- und UV-Beständigkeit

Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, Pilz- und Algenbefall

Zu 100% splitterfrei

Rutschfest

Hochwertig

Hohe Langlebigkeit (ca. 20-25 Jahre)

Geringer Pflegebedarf- und aufwand

Gute Verarbeitbarkeit

Ein zu bedenkender Nachteil von WPC Terrassendielen ist, dass sie sich bei intensiver Sonneneinstrahlung stark aufheizen und dann nicht mehr barfuß begehbar sind.

Dielen und Fliesen aus WPC gibt es in vielen Varianten: in Holz- oder Steinoptik, in verschiedenen Braun- und Grau-Tönen, in weniger natürlich wirkenden Farben wie Rot, Anthrazit oder Weiß sowie mit diversen Oberflächenprofilen.

Worauf ist bei der Verlegung des Bodenbelages zu achten?

Unabhängig davon für welchen Belag Sie sich entscheiden, auf eines ist bei allen unbedingt zu achten: Die richtige Verlegung. So verhindern Sie Schäden am Belagaufbau, den Wänden und dem Gebäude.

Terrassendielen und Holzfliesen mit Unterkonstruktion

Klassische Holzdielen- und fliesen dürfen nicht direkt auf dem Boden aufliegen, sondern benötigen eine Unterkonstruktion. Zum einen ist dies wichtig, damit keine Staunässe entsteht. Achten Sie darauf, dass das Gefälle des Balkons von 1,5 – 2 % erhalten bleibt, damit das Regenwasser ablaufen kann. Zum anderen weist das Naturmaterial Holz ein Quell- und Schwindverhalten auf. Die Unterkonstruktion verhindert, dass sich verwerfende Dielen vom Untergrund abheben.

Terrassendielen und Holzfliesen mit Klicksystem

Terrassendielen und Fliesen, an deren Unterseite witterungsfeste Kunststoffträger verschraubt sind, benötigen keine Unterkonstruktion. Sie werden über ein Einhänge- oder Klicksystem auf dem bestehenden Untergrund miteinander verbunden und müssen nicht verschraubt oder verleimt werden. Allerdings kann der Kunststoff mit der Zeit porös werden.
So simpel wie diese Dielen und Fliesen verlegt werden, können sie auch wieder entfernt werden. Wenn Sie aus Ihrer Mietwohnung ausziehen, können Sie Ihre Holzdielen- und fliesen einfach wieder mitnehmen und auf Ihrem neuen Balkon verlegen.

Ob mit oder ohne Unterkonstruktion muss der Untergrund eben, sauber und trocken sein. Lassen Sie genügend Abstand zwischen den Dielen und Fliesen untereinander und zur Umrandung des Balkons, da Holz auch nachträglich „arbeitet“.

Unterkonstruktion für Balkonbodenbelag

Was ist bei der Verlegung von WPC auf dem Balkon besonders zu beachten?

Sollte Ihr Balkon freitragend sein, achten Sie darauf, dass die WPC Dielen über eine bauaufsichtliche Zulassung verfügen.
Der Grund ist, dass die Qualität der WPC Dielen durch den Herstellungsprozess und die Wahl der verwendeten Rohstoffe stark schwanken kann. Dies bedeutet, dass Sie als Unterkonstruktion eine tragende Bodenplatte benötigen, die auf einer Schutzmatte aufliegt. Dann werden die WPC Dielen und Fliesen an der Unterkonstruktion verschraubt oder mit einem Klicksystem „schwimmend“ verlegt. Mit den passenden Abstandshilfen und Clips erreichen Sie die geeignete Distanz zwischen den Teilen.
In unserem Online-Shop finden Sie für freitragende Balkone beispielsweise die WPC Terrassendiele „Die Beliebte Massiv“ von NATURinFORM, die über eine bauaufsichtliche Zulassung verfügt.
Für nicht freitragende Balkone eignen sich alle WPC Dielen aus unserem Sortiment.

Umrandung schaffen und „schwimmend“ verlegen

Die Dielen und Fliesen mit Klicksystem werden nicht an dem Untergrund befestigt, sondern „schwimmend“ verlegt. Hier ist es wichtig, dass der Balkon eingefasst ist, damit die Dielen nicht auseinander rutschen und vom Balkon fallen. Sollte Ihr Balkon nicht über eine Umrandung verfügen, bringen Sie einen Holzrahmen auf dem Ständerfundament an und verlegen Sie in diesem Ihren Boden.

In welche Richtung verlegt man die Dielen für den Balkon?

Die Richtung, in die Sie Ihre Dielen verlegen, hängt von der gewünschten Optik und Ihrem persönlichen Geschmack von dem Gefälle Ihres Balkons ab. Dieses sollte in Brettlängsrichtung sein, damit das Wasser besser abfließen kann, besonders bei profilierten Dielen.

Welche Pflege benötigt der Balkonbelag aus Holz oder WPC?

Je nach Holzart behandeln Sie die Dielen und Fliesen vor oder nach dem Verlegen mit Holzschutz- und pflege für den Außenbereich. Hier eignen sich Terrassenöle, die vor dem Vergrauen schützen und die Dielen pflegen, so dass weniger Rissbildung stattfinden kann, optimal.
Bei Harthölzern ist es ausreichend, die Oberfläche nach der Montage zu ölen.
Unabhängig von der Holzart sollte der Bodenbelag ein- bis zweimal im Jahr mit einem holzschützenden Anstrich versehen werden, um die Holztönung zu erhalten und die Langlebigkeit zu erhöhen.

Bei dem Balkonbelag aus WPC genügt es, den Boden hin und wieder zu fegen oder mit etwas Spülmittel und Wasser zu wischen. Vermeiden Sie feuchte Stellen und Wasserflecken unter Möbeln und Pflanztöpfen. Empfehlenswert ist, zweimal im Jahr eine Grundreinigung durchzuführen.

Fazit der Terrassendielen auf Balkonien

Mit Terrassendielen oder Fliesen aus Holz oder WPC auf Ihrem Balkon erhalten Sie einen hochwertigen und langlebigen Bodenbelag für Ihr zweites Wohnzimmer an der frischen Luft.

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

Terassendielen Ipé

Ipé Terrassendielen

21×145 mm, KD, glatt/glatt

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

WPC Terrassendiele NATURinFORM

NATURinFORM WPC Terrassendielen 

“Die Beliebte Massiv”, anthrazit, Vollprofil

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Alles von Bestellung bis Lieferung und Rechnung, korrekt! Sehr zufrieden! Ware fehlerlos!“ – 07.04.2022

„Die Qualität vom Öl ist sehr gut! Nach fünf Jahren mit anderen Produkten ist das bis dato die beste Wahl! Immer wieder.“ – 25.04.2022

„Produkte sind lagernd, schnelle Verfügbarkeit, guter Preis, Lieferung erfolgt mit Stapler. Top Leistung, sehr gut.“ – 31.05.2022

„Kompetente Beratung, große Auswahl, schnelle Lieferung und gute Preise.“ – 03.03.2022

“Bestelle und verwende das Terrassenoel jedes Jahr, unsere Bangkirai Terrasse sieht nach 4 Jahren immer noch wie neu aus.” – 06.05.2022

“Aufgeräumte Seite, Problemlose Bestellung, sinnvolle Kommunikation, einwandfreie und termingerechte Lieferung, sehr freundlicher Fahrer, Material ohne Transportschäden oder ersichtliche Lagreschäden…jederzeit wieder” – 05.01.2022