Itauba Holz – Eigenschaften & Merkmale

Das Itauba Holz ist ein Hartholz mit sehr guter Festigkeit und wird deshalb oft als Konstruktionsholz für den Innen- und Außenbereich verwendet. Aufgrund seiner guten natürlichen Holzkennwerte und der sehr guten Dauerhaftigkeit ist es ein sehr gefragtes Holz.

Farbe & Struktur

Das aus Südamerika stammende Holz hat ein individuelles Aussehen. Das frische Kernholz färbt sich in grünbraun bis goldbraun, dunkelt jedoch durch Sauerstoffaufnahme stark nach. Das Itauba Holz weist fleckenförmige Verfärbungen auf, die durch Einlagerungen dunkler Kernstoffe zustande kommen. Das 3-6 cm schmale Splintholz ist deutlich heller als das Kernholz.

Eigenschaften & Nutzung

Das Itauba Holz hat eine fettige Oberfläche und ähnelt optisch dem Teakholz. Es verfügt über eine hohe holzeigene Resistenz gegen Pilze und Insekten und ist daher gut als Konstruktionsholz für den Außen- und Innenbau geeignet. Doch auch als Vollholzparkett kann es eingesetzt werden.

Verarbeitung & Wissenswertes

Eine Bearbeitung sollte mit Hartmetall-Werkzeug erfolgen, da es sich bei dieser Holzart um ein Hartholz mit sehr guter Festigkeit handelt. In frischem Zustand des Holzes ist das Bearbeiten einfacher. Bei trockenem Holz ist der Gehalt an Kieselsäure, die die Arbeit mit dem Holz erschwert, extrem hoch. Zum Verschrauben und Vernageln muss vorgebohrt werden. Auch die Trocknung sollte sorgfältig erfolgen, da Holzrisse und Verformungen keine Seltenheit sind. Zu beachten ist allerdings, dass während der Bearbeitung ein stark säuerlicher Geruch abgegeben wird.

Zurück zum Lexikon der Holzarten

Print Friendly
Ähnliche Beiträge:
Guter Beitrag? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar