Zurück zum Lexikon der Holzarten

Massaranduba Holz – Eigenschaften & Merkmale

massaranduba holz

Das Massaranduba Holz stammt aus Südamerika. In Deutschland ist es besonders beliebt für den Bau von Terrassen oder Unterkonstruktionen.

Farbe und Struktur von Massaranduba

Das Kernholz der Massaranduba ist fleischrot. Dieser Ton ändert sich mit zunehmender Sauerstoffaufnahme jedoch und verläuft in einen dunklen Braunton. Das Splintholz hingegen färbt sich in rot-grau. Leichte Glanzstreifen, ein schwacher wechseldrehwüchsiger Faserverlauf und eine hohe Dichte kennzeichnen das Massaranduba Holz.

Allerdings ist bei dieser Holzart das starke Quell- und Schwindeverhalten zu beachten, welches häufig zu hohem Aufkommen von Rissbildung und Verwerfungen führt.

Eigenschaften und Nutzung von Massaranduba

Das Massaranduba Holz ist ein sehr hartes Holz. Aufgrund dessen ist es besonders beliebt für Konstruktionen im Innen- und Außenbau, wie zum Beispiel für den Brücken- und Wasserbau, Terrassendielen oder Kläranlagen.

Verarbeitung und Wissenswertes zu Massaranduba

Eine Bearbeitung mit Hand- und Maschinenwerkzeug ist aufgrund der harten Eigenschaften des Holzes schwierig. Auch vom Verkleben wird abgeraten. Zum Vernageln oder Verschrauben sind Vorbohrungen erforderlich. Zur Verarbeitung von Massaranduba Holz wird Hartmetall-Werkzeug empfohlen. Wir beraten Sie gern!

AUS UNSEREM SHOP

massaranduba öl

Massaranduba-Öl
Osmo, Naturgetönt 014, 2,5 Liter

Jetzt entdecken
Zurück zum Lexikon der Holzarten