Schnittholz – der Allrounder für zahlreiche Bauprojekte

Sie planen ein Bauprojekt und wissen nicht, welche Art von Holz Sie dafür verwenden sollen? Haben Sie schon an Schnittholz gedacht? Schnittholz eignet sich bestens für nahezu jedes Bauvorhaben im Außenbereich. Erfahren Sie hier, was Schnittholz eigentlich genau ist, worauf Sie dabei achten sollten und einiges mehr. 

 

Schnittholz

Schnittholz – was genau ist das eigentlich?

Zu Schnittholz zählen vielerlei Arten von Holz, wie zum Beispiel Konstruktionsholz, Bretter, Bohlen, Kantholz aber auch Latten. Schnittholz ist demnach eine bestimmte Verarbeitungsform aus Vollholz, die Ihnen viele Möglichkeiten bietet.

Es kommt direkt aus dem Sägewerk. Das bedeutet, dass das Schnittholz nach dem Heraustrennen aus dem Stamm in der Regel nicht mehr weiterbearbeitet wird.

Anders als bei Hobelware beispielsweise wird das Schnittholz somit noch mit seiner sägerauen Oberfläche verkauft. Zu kaufen gibt es das Holz dabei in verschiedenen Querschnitten und Längen.

Schnittholz – darauf sollten Sie achten

Wichtig ist es bei Schnittholz vor allem darauf zu achten, dass es keinesfalls frisch verbaut wird. Das Holz ist nämlich nur mit einer geringen Feuchtigkeit stabil und beständig.

Generell gilt Schnittholz als sogenannte AD-Ware. AD ist die Abkürzung von „air dried“, was so viel wie „luftgetrocknet“ bedeutet. Das Holz wird demnach so lange in gut belüfteten Hallen getrocknet, bis seine Restfeuchte weniger als 30% beträgt. In diesem Fall trocknet das Holz auch nach dem Verbauen noch nach.

Achten Sie daher unbedingt darauf, dass ein gewisses Schwindverhalten vorhanden ist und dadurch Maßabweichungen entstehen können.

Auch eine gewisse Rissbildung ist bei Schnittholz möglich. Aber keine Sorge: Dieses Verhalten ist ganz normal bei frischem Holz.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Schnittholz nicht nachsortiert wird. Daher können in der Optik, Farbgebung und Beschaffenheit der Oberfläche Unterschiede vorkommen.

Tipp: In den Sortierbestimmungen von Holzhandel-Deutschland.de finden Sie weiterführende Informationen zu diesem Thema.

Innen- und Außenbereich: Welche Holzart wohin?

Im Innenbereich ist es wichtig zu beachten, dass kein frisches Schnittholz verwendet werden darf.

Im Außenbereich hingegen wird meist Laubschnittholz aus Hartholz, wie zum Beispiel Eiche, Bongossi und Denya verwendet. Bongossi ist beispielsweise äußerst resistent gegenüber Feuchtigkeit, Pilzbefall und anderen Schädlingen, wodurch es eine sehr hohe Lebensdauer hat und bei Hobbygärtnern wie auch bei Garten- und Landschaftsbauern sehr beliebt ist.

Fazit zu Schnittholz

Festhalten lässt sich demnach, dass Schnittholz eine bestimmte Verarbeitungsform von Vollholz ist, in verschiedenen Arten (z.B. Konstruktionsholz) vorkommt und aus verschieden Holzarten bestehen kann.

Wichtig ist es daran zu denken, dass das Holz nicht im frischen Zustand verbaut werden soll.

Wünschen Sie bei dem von Ihnen ausgewählten Schnittholz eine weitere Bearbeitung, können Sie bei Holzhandel-Deutschland nachfragen. Hier können auch Sonderanfertigungen für Sie realisiert werden.

AUS UNSEREM SHOP

Bilinga Schnittholz

45×100 mm Bilinga Schnittholz

AD *FAS*, sägerau

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Bongossi Schnittholz

120×120 mm Bongossi Schnittholz

AD, *FAS*, sägerau

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Wir möchten auf diesem Wege ein großes Dankeschön an Sie und alle beteiligten Mitarbeiter senden. Ihre Beratung war für uns Laien verständlich, der gesamte Ablauf für uns als Kunden beispielhaft! Wir sind nicht nur überrascht, dass es so etwas noch gibt, sondern vom Niveau beeindruckt. Wir werden die Firma auf jeden Fall weiter empfehlen. Wir sind glücklich!“

Stefan Sch.

„Das erste Mal hier bestellt. Für die Preise incl. Lieferung vor die Haustüre!!!!!… Hut ab, das muss erst mal einer nachmachen. Habe Sortierrücklagen bestellt, das ist besser als im Baumarkt A-Ware!!! :):):) Sicher werde ich wieder hier bestellen. Danke sich für die sehr freundliche Hilfe am Telefon, Mail und auch dem Fahrer VIELEN Dank. Das ist heute leider nicht mehr selbstverständlich.“

„Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität des Holzes!! Als wir die Lieferung erhalten haben war klar, dass wir das Holz noch schleifen und ölen müssen was wir auch gemacht haben da es ja unbehandelt ist. Nachdem wir es nun als Terrasse fertig haben sind wir wirklich stolz auf unsere neue Terrasse mit dem Holz von Holzhandel Deutschland!!!“

„Alles problemlos, schnelle Lieferung, der Service sowohl telefonisch als auch per E-Mail schnell, freundlich und kompetent, habe bei jeder Nachfrage immer sofort jemand erreicht. Die Ware: Von 75 Dielen war nur eine einzige gebogen, alle anderen waren einfach super. Die Lieferung von Bremen in den wilden Süden ging ruckzuck und billig. Der Preis: ebenfalls super. Ich bin echt begeistert und bestelle hier gegebenenfalls sofort wieder. Das ist eigentlich nicht zu toppen.“

“Nach einem Telefonat mit einem Mitarbeiter von Holzhandel Deutschland wurde uns empfohlen eine anderes Unterkonstruktionsholz (Angelim Pedra) zu verwenden was wir auch gemacht haben. Ein Fachmann hat uns bestätigt was uns der Mitarbeiter am Telefon über Bangkirai und Angelim Pedra erklärt hat (Dauerhaftigkeitsklasse) Sehr gut!!! Das Unterkonstruktionsholz hat wie auch die Terrassendielen eine sehr gute Qualität!!!”

Sascha G., gekaufter Artikel: Bangkirai Unterkonstruktion
Teilen Sie diesen Beitrag