HOLZwelten » Outdoor » Die Fassade – das Gesicht eines Gebäudes

Die Fassade – das Gesicht eines Gebäudes

Veröffentlicht am 28.2.2020    |   Lesezeit: 9 Minuten

Man sagt der erste Eindruck zählt. Auch bei Gebäuden ist das nicht anders. Daher ist die Verkleidung der Fassade ein wichtiger Punkt im Hausbau oder der Gestaltung eines anderen Gebäudes. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten eine Fassade zu verkleiden. Welche, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. Außerdem erhalten Sie hier Tipps zur optimalen Pflege und Reinigung einer verkleideten Außenfassade.

Fassade

Was ist eine Fassade?

Eine Fassade, häufig auch als Außenwand bezeichnet, ist der nach außen sichtbare und damit repräsentative Teil eines Gebäudes. Sie verleiht ihm sozusagen ein Gesicht und dadurch auch einen ganz eigenen Charakter.

Es besteht die gestalterische Möglichkeit, das charakterliche Innenleben in der Außenfassade widerzuspiegeln. Dafür können viele verschiedene Materialien eingesetzt werden.

Eine Auflistung der Möglichkeiten

  • Putz
  • Holz
  • Kunststoff
  • Faserzement (James Hardie)
  • WPC (Wood-Plastic-Composite)
  • WDVS (Wärmedämmverbundsystem)
  • HPL (High Pressure Laminate)
  • Vormauerziegel (auch als Klinker/Verblender bekannt)

Holzfassade – vielseitig & vorteilhaft

FVK (Faserverbundwerkstoff) aus Holz ist ein Produkt, das aus Profilen und Platten aus Vollholz oder Materialien mit gewissem Holzanteil besteht. Darunter fällt Holz, zum Beispiel in Form von Rhombusleisten, oder ein Holz-Verbundwerkstoff, wie WPC und HPL. Dazu unten mehr.

Holz entwickelt als natürliches Produkt, durch seine einzigartige Farbgebung und Maserung, immer eine individuelle Optik. Daher ist FVK aus reinem Holz außergewöhnlich.

Aus diesem Grund ist FVK aus Holz (im Vergleich zu Ziegel- oder Putzverkleidung) eine optisch besonders ansprechende Möglichkeit, sein Haus oder ein anderes Gebäude zu verkleiden. Doch auch Klinker stellen eine sehr schöne Variante dar.

Neben seiner einzigartigen und sehr ansprechenden Optik bietet der natürliche Rohstoff Holz noch viele weitere (darunter sehr ausschlaggebende) Vorteile. Einer der größten Argumente für die Verwendung von Holz für die Verkleidung der Fassade ist die Nachhaltigkeit und das Binden von CO2 im Holz.

Fassade

Weitere Vorteile von Holz als Verkleidung der Fassade

  • gute Wärmedämmung (falls eine Wärmedämmung verwendet wird)
  • leichte & schnelle Montage
  • ökologisch & nachhaltig (Naturprodukt)
  • kreative Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. durch Lasur)

Reine Holzfassaden – Rhombusleisten, Profilholz, Glattkantbretter und Fasebretter

Doch auch Holz ist nicht gleich Holz – es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wenn die Verkleidung der Fassade aus Holz sein soll. Um Ihnen in der Entscheidung behilflich zu sein, erläutern wir hier die verschiedenen Variationen.

Rhombusleisten: Sie werden auch als Rautenleisten bezeichnet – es handelt sich um Holzbretter, die im Querschnitt rautenförmig und sehr lange haltbar sind. Diese gibt es sowohl in verschiedenen Nadelholz- und Hartholzarten, als auch in verschiedensten Maßen bei Holzhandel-Deutschland.

Profilholz: Holzbretter mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, zum Beispiel mit gerundeten Kanten.

Glattkantbretter: Die Bretter eignen sich vor allem optisch sehr gut für die Fassadenverkleidung. In der Regel bestehen Glattkantbretter aus Nadelhölzern, wie Tanne, Fichte oder sibirischer Lärche.

Fasebretter: Sie sind an den Längsseiten gefast und meist aus Nadelhölzern.

Holzverbundwerkstoffe für den Fassadenbau – WPC & HPL

Der Verbundwerkstoff aus Holz und Kunststoff ist ideal, wenn Sie die Holzoptik nicht missen möchten und zusätzlich weitere Vorteile in puncto Eigenschaften wünschen. WPC ist, im Gegensatz zu vielen anderen Hölzern, rutschfest, pflegeleicht und sehr langlebig. Daher kommt das Material vor allem in Form von WPC Terrassendielen zum Einsatz, es eignet sich aber auch sehr gut für den Fassadenbau.

HPL-Platten, oder auch Schichtstoffplatten, bringen ebenfalls zahlreiche Vorteile für die Verkleidung einer Fassade mit sich. Sie sind beständig, pflegeleicht und bieten viele Designmöglichkeiten. Die Schichtstoffplatten bestehen aus mehreren Lagen Papier, die in Kunstharz getränkt und unter Hitze zu stabilen Platten gepresst werden. Zudem sind die HPL-Platten sehr modern.

Fassade

Aufbau der Fassade

Generell ist die Montage bei Verwendung von FVK sehr einfach. Bei der Verschraubung sollten Sie Edelstahlschrauben verwenden. Achten Sie zudem bitte darauf, zumindest V2A-Schrauben einzusetzen, wobei wir für den Fassadenbau V4A empfehlen.

Die Unterkonstruktion muss stabil, tragfähig, trocken und sauber sein, bevor Sie FVK darauf anbringen. Des Weiteren ist das Anbringen einer Unterspannbahn/Unterspannfolie Vorschrift, wenn es sich um eine hinterlüftete Konstruktion handelt. Auch in anderen Fällen empfehlen wir eine solche Unterspannbahn anzubringen, um das Gebäude zu schützen. Sie soll vor allem dafür sorgen, dass die ganze Feuchtigkeit und das Wasser von innen nach außen entweichen kann.

Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit entweichen kann, da eine Fassade von innen nach außen immer diffusionsoffener wird.

Die optimale Fassadenreinigung & -pflege

Eine Vorbehandlung von reinem Holz ist empfehlenswert und in einigen Fällen sogar notwendig. Auch anschließende (Nach)-Behandlungen sind möglich, aber müssen in den meisten Fällen nicht vorgenommen werden.

Je nachdem wie anfällig das verwendete Fassaden-Material (Holz, HPL, Faserzement etc.) für haftenden Schmutz oder Verfärbung ist, muss sie entsprechend regelmäßig gereinigt werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Bitten beachten Sie, dass nicht jede Empfehlung für alle Fassaden-Materialien gleichermaßen gilt. Es ist wichtig eine Methode auszuwählen, bei der die Holzstruktur nicht angegriffen wird.

  1. Es kann ein Dampfstrahler zur Reinigung verwendet werden.
  2. Reinigung mit Trockeneis, wodurch Schmutzteilchen von der Fassade, durch die plötzliche Kälteeinwirkung, abplatzen.
  3. Mit Sand, der mit Druckluft auf die Fassade „geschossen“ wird und wie eine Art Schleifpapier die Fassade reinigen kann.
  4. Mit chemischen Reinigungsmitteln.

Fazit

Sie haben viele Möglichkeiten, Ihre Außenfassade zu verkleiden. Die verschiedenen Materialien weisen teilweise unterschiedliche Eigenschaften und vor allem eine andere Optik auf.

Entscheiden Sie sich für Holz, wählen Sie ein natürliches Produkt, das durch seine einzigartige Farbgebung und Maserung, immer eine individuelle Optik aufweist. Des Weiteren hat Holz auch sehr überzeugende Eigenschaften, wie beispielsweise die Nachhaltigkeit und das Binden von CO2.

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

Holzfassadenverkleidung

Sibirische Lärche Rhombusleisten

FSC Mix Credit, 21×68 mm, KD

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

Thermokiefer Rhombusleiste

Thermokiefer Rhombusleiste 

26×68 mm, 20° Schräge, Kanten gerundet, gehobelt

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Bei fachgerechter Anwendung konnte man mit 1 Bit bis zu 300 Edelstahlschrauben eindrehen.“ – 18.06.2015

„Ich habe sicher verpackte Ware erhalten. Durch das Verspannen der Platten leichte Schäden an den Kanten der oben- und untenliegenden Platten. Qualität der Ware entspricht den Angaben auf der Website … Da meine bestellte Sortierung BB/C momentan nicht auf Lager war, habe ich ein kostenloses Upgrade auf die Qualität BB/BB erhalten – sehr freundlich!“ – 17.09.2017

„Sehr gute Qualität aus Edelstahl. Torxaufnahme sehr gut und langlebig.“ – 29.08.2016

„Zur Lieferung gebe ich keine Bewertung, da ich die Siebdruckplatte selbst abgeholt habe. Billiger als Versand. Qualität und Preis top, Kundenservice auch. Kann man empfehlen.“ – 03.07.2019

„Lieferung wie vereinbart, sehr gut verpacktes Gartenhaus.“ – 08.05.2019