HOLZwelten » Outdoor » HPL-Platten: Preiswertes & vielseitiges Verkleidungsmaterial

HPL-Platten: Preiswertes & vielseitiges Verkleidungsmaterial

Veröffentlicht am 13.3.2019    |   Lesezeit: 8 Minuten

HPL-Platten sind harte, dichte und formstabile Kunststoffplatten. Sie stellen die preiswerte Alternative zu Holz und anderen Verkleidungs-Materialien aus Kunststoff dar. Die Widerstandsfähigkeit, Elastizität, Kratzfestigkeit sowie Zug- und Biegefestigkeit der HPL-Platten macht sie unverwüstlich, wodurch sie sich in zahlreichen Innen- und Außenbereichen ideal einsetzen lassen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was HPL-Platten überhaupt sind, wie ihr Aufbau ist, welche Eigenschaften und Vorteile sie haben und in welchen Bereichen die Platten eingesetzt werden können. Außerdem informiert Sie der Beitrag über die unterschiedlichen Ausführungen der Platten, ihre Bearbeitungsmöglichkeiten und –hinweise sowie hilfreiches zum Thema Montage.

keramische platten

Was sind HPL-Platten?

HPL steht für High Pressure Laminate und bedeutet übersetzt Hochdrucklaminat. Die Platten sind auch unter dem Namen Schichtstoffplatten bekannt. Genauer erläutert, handelt es sich hierbei um Kunststoffplatten, die sich vor allem durch ihre Dichte, Härte und Formstabilität auszeichnen. Die HPL-Platten lassen sich vielseitig einsetzen und stellen eine günstige Alternative zu Holz oder anderen Verkleidungsmaterialien aus Kunststoff dar.

Der Aufbau von HPL-Platten

HPL-Platten setzen sich aus mehreren Schichten Papier mit hitzebeständiger Harzbeschichtung zusammen, die unter hohem Druck sowie hoher Temperatur zusammengepresst, bzw. laminiert werden. Dabei umfassen die Holzfaser, und somit der Papierkern (mit Phenolharz und Melamin getränkt), etwa 70%. Diese Schicht wird von zwei Deckschichten ummantelt.

Die Eigenschaften und Vorteile von HPL-Platten

Die Platten weisen eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber schlechtem Wetter, Alkohol und auch vielen Säurearten auf. Sie sind elastisch, kratzfest, zug- und biegefest, was sie gleichzeitig unverwüstlich macht.

Die HPL-Platten sind pflegeleicht, umweltfreundlich und langlebig. Außerdem sind sie energiesparend und können recycelt werden.

Die Platten sind wasser- sowie feuchtigkeitsabweisend und vor dem Eindringen von Sonnenlicht geschützt, dennoch dehnen sie sich bei Hitze aus.

Und wo setze ich die HPL-Platten ein?

HPL-Platten eignen sich sowohl für den Einsatz im Innen- als auch im Außenbereich.

Ihre einzigartigen Eigenschaften sorgen dafür, dass die Platten in nahezu allen Bereichen verwendet werden können.

HPL-Platten sind …

  • elastisch
  • langlebig
  • pflegeleicht
  • umweltfreundlich
  • enorm abriebfest
  • sehr widerstandsfähig
  • extrem stoß- und kratzfest
  • unempfindlich gegenüber Kälte, Wärme und Feuchtigkeit

Im Innenbereich werden die Platten beispielsweise in folgenden Bereichen eingesetzt: Möbel- und Küchenbau, Deckenverkleidungen und aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit auch in Gebäuden mit hohen hygienischen Standards wie Laboren, Krankenhäusern und der Lebensmittelindustrie.

Aus den sehr langlebigen und strapazierfähigen HPL-Platten können aber auch zum Beispiel Arbeitsflächen, Tische, Trennwände oder Wandverkleidungen gebaut werden.

Aufgrund ihrer Feuchtigkeitsresistenz eignen sich die Platten zudem für die Anwendung in Feuchträumen, wie einem Badezimmer.

Im Außenbereich werden die HPL-Platten eingesetzt, um bestimmte Bereiche funktional oder dekorativ auszubauen. Die Platten werden demnach beispielsweise beim Wohnungs- und Nutzbau für Fassaden, als Verkleidung für Balkone oder Geländerfüllungen verwendet. Besonders beliebt ist der Einsatz der Platten mittlerweile auch als Sicht- oder Windschutz, um die neugierigen Blicke der Nachbarn zu verhindern oder windgeschützt im Garten zu verweilen.

Die Schichtstoffplatten müssen jedoch mehrere Kriterien erfüllen, um im Außenbereich eingesetzt werden zu können. Vor allem müssen sie UV-beständig sein und alle möglichen Wetterumstände aushalten können.

Platten, deren Material keine UV-Beständigkeit aufweist, können im Laufe der Zeit ausbleichen, was sich negativ auf das visuelle Erscheinungsbild auswirkt.

Des Weiteren müssen Sichtschutzplatten für den Außenbereich, vor allem dann, wenn sie als Fassaden- oder Balkonverkleidung eingesetzt werden, bauaufsichtsrechtliche Vorschriften erfüllen und eine entsprechende Zulassung durch die jeweilige Baubehörde besitzen.

Ohne weitere Bedenken hingegen können Sie die HPL-Platten im Außenbereich einsetzten, wenn sie keine erhöhten Anforderungen an die Witterungsbeständigkeit erfüllen oder keine behördlichen Bestimmungen gerecht werden müssen.

Die Platten sind außerdem auch im Gewerbebereich einsetzbar, vorausgesetzt die bauaufsichtliche Zulassungen sind gegeben.

trentino quarz black

In welchen Ausführungen gibt es HPL-Platten?

HPL-Platten gibt es in verschiedenen Maßen. Je nach Einsatzgebiet, haben Sie demnach die Möglichkeit, die Platten in einer geeigneten Größe zu erwerben.

Die Platten werden des Weiteren in unterschiedlichen Stärken angeboten. Wir empfehlen dabei für den Außenbereich, zum Beispiel Balkonbrüstung oder Sichtschutz, Platten mit einer Stärke von 8 mm auszuwählen. Für den Innenbereich, beispielsweise Wandverkleidung oder im Gesundheits- und Medizinbereich, genügt eine geringere Stärke von beispielsweise 6 mm.

HPL-Platten sind nicht nur praktisch, sondern erfüllen auch visuell ihren Dienst: Dabei gibt es vor allem für die inneren Bereiche eine große Auswahl an verschiedenen Farben, Oberflächenstrukturen und Dekopapieren.

Wie kann ich HPL-Platten schneiden und bearbeiten?

HPL-Platten lassen sich ähnlich wie Hartholz verarbeiten. Wollen Sie die Platten zuschneiden, funktioniert das am besten mit einem feinverzahnten Holzzahnsägeblatt für Handkreissägen. Dabei verhindert der Hohlzahnschliff das Absplittern der Deckschichten.

Schnittkanten sollten vor der Verarbeitung mit feinkörnige Schleifpapier abgeschliffen werden.

Des Weiteren lassen sich die Platten auch streichen.

Wie lassen sich die HPL-Platten montieren?

Die Schichtstoffplatten können auf einer Metall-Unterkonstruktion verschlossen oder auf Holz verschraubt werden. Hierfür eignen sich unsichtbare Befestigungssysteme, wie Montage-/Fassadenschrauben aus V4A Edelstahl.

Vor der Montage richtig lagern: Bevor Sie die Platten befestigen, empfiehlt es sich diese in einem beheizten und geschlossenem Raum auf einer waagerechten Ebene zu lagern, damit die Schichtstoffplatten sich nicht verbiegen.

NÄCHSTES THEMA:

AUS UNSEREM SHOP

HPL-Schichtstoffplatten

HPL-Schichtstoffplatten 
HPL-Schichtstoffplatten in anthrazit, 6 mm

Jetzt entdecken

AUS UNSEREM SHOP

HPL-Schichtstoffplatten

HPL-Schichtstoffplatten
HPL-Schichtstoffplatten in schwarz, 6 mm

Jetzt entdecken

Das sagen unsere Kunden

„Bei fachgerechter Anwendung konnte man mit 1 Bit bis zu 300 Edelstahlschrauben eindrehen.“ – 18.06.2015

„Ich habe sicher verpackte Ware erhalten. Durch das Verspannen der Platten leichte Schäden an den Kanten der oben- und untenliegenden Platten. Qualität der Ware entspricht den Angaben auf der Website … Da meine bestellte Sortierung BB/C momentan nicht auf Lager war, habe ich ein kostenloses Upgrade auf die Qualität BB/BB erhalten – sehr freundlich!“ – 17.09.2017

„Sehr gute Qualität aus Edelstahl. Torxaufnahme sehr gut und langlebig.“ – 29.08.2016

„Zur Lieferung gebe ich keine Bewertung, da ich die Siebdruckplatte selbst abgeholt habe. Billiger als Versand. Qualität und Preis top, Kundenservice auch. Kann man empfehlen.“ – 03.07.2019

„Lieferung wie vereinbart, sehr gut verpacktes Gartenhaus.“ – 08.05.2019