Spieltürme aus Holz

An der frischen Luft zu toben und zu spielen ist für viele Kinder das Größte. Das alles im eigenen Garten ist natürlich ein Traum. Für noch mehr Spiel, Spaß und Sport sorgt ein Spielturm aus Holz. Ihre Kinder werden den neuen „Spielplatz“ im Garten lieben und Sie können entspannt beim Schaukeln, Turnen und Rutschen zuschauen.

Kinderaugen zum Leuchten bringen

Fest steht: Spielturm ist nicht gleich Spielturm. So ein kleiner Kinderspielplatz hat ganz schön viel Potenzial. Gerüst mit Rutsche und fertig? Von wegen! Ein Spielturm kann in den unterschiedlichsten Variationen aufgebaut sein. Ob mit Schaukel, Sandkasten, Kletterseil oder Rutsche – der Spielturm Ihres Kindes soll ganz nach Ihren gemeinsamen Wünschen gestaltet werden.

Das A und O im Spielturm?

Ganz egal wie der Spielturm Ihrer Kinder am Ende aussehen soll, die oberste Priorität dieses Gartenprojektes sollte immer die Sicherheit sein. Sehr wichtig ist zum Beispiel, dass sauber geschliffene, robuste und witterungsbeständige Hölzer verwendet werden. Sehr gut geeignet wäre zum Beispiel kesseldruckimprägniertes Nadelholz. Wie so oft beim Bau von Holzkonstruktionen ist ein stabiles Fundament für die tragenden Balken von enormer Relevanz. Wenn das marode ist, ist es schwer den kompletten Spielturm zu retten. Vor allem steht dann das Wichtigste – die Sicherheit Ihres Kindes/Ihrer Kinder – auf dem Spiel. Um das zu vermeiden, muss das Holz vor einem möglichen Pilzbefall geschützt werden. Dieser kann durch Pfostenschuhe aus Metall gewährleistet werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Spielturm keine Bauteile enthält, an dem die kleinen Abenteurer hängen bleiben können. Um zu vermeiden, dass Ihre Kinder in Spalten einklemmen oder in Öffnungen hineinrutschen, muss die Größe dieser Stellen beachtet werden. Doch nicht nur der Spielturm an sich muss sicher sein. Auch der Bereich um den Spielturm herum, sollte ungefährlich gestaltet sein. Keine Pflanzenkübel oder Steine sollten die nähere Umgebung schmücken, ein weicher Untergrund ist empfehlenswert, damit Ihr Kind im Falle eines Falles, weich fällt. Für Sie als Heimwerker ist ein Spielturm für die Kids, die beste Möglichkeit Ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit fertige Bausätze zu kaufen. Hier sollten Sie stets auf ein gültiges TÜV-Siegel und ein GS-Zeichen achten. Für ausreichend Sicherheit sorgt unter anderem auch eine Bodenbefestigung, die mit unterschiedlichen Ankern gewährleistet wird.

Ritter und Prinzessinnen ganz groß

Ein Spielturm kann nicht nur groß, klein, mit Rutsche, Kletterwand, Schaukeln oder auch nicht versehen sein – nein, ein Spielturm kann auch auf eine ganz besondere Art und Weise gestaltet werden. Für kleine Ritter und Prinzessinnen wird aus einem einfachen Spielturm aus Holz eine Burg oder ein Schloss. Oder haben Sie etwa Abenteurer und Eroberer zu Hause? Dann wäre doch ein Piratenschiff genau das Richtige. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und zaubern Sie Ihre Kleinen in eine andere Welt und das im eigenen Garten.

Darf ich das eigentlich?

Anders als bei Gartenhäuser, wird bei einem Spielturm im Allgemeinen keine spezielle Baugenehmigung benötigt. Dennoch kann es Abweichungen und Sonderfälle geben. Empfehlenswert ist es, den Spielturm nicht direkt an der Grenze zum Nachbarsgrundstück zu errichten. Holen Sie sich weiterführende Informationen bei Ihrer Gemeinde oder beim örtlichen Bauamt ein.

Warum der Spielturm gut für die Gesundheit der Kinder ist

Neben einer nicht auszublendenden Erweiterung Ihres Gartens und einem spaßigen Highlight für die Kinder, kann so ein Spielturm durchaus auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit Ihrer Kinder haben. Wie bereits durch mehrere Studien bestätigt, bekommen Kinder heutzutage zu wenig Bewegung. Sie werden hineingeboren in eine Welt, die sich zunehmend bewegungsarm verhält. Wir sitzen vor Fernsehern, PC’s oder Spielekonsolen…und genau das ist es: wir „sitzen“. Doch sollte man den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern nicht mehr fördern? Mit Fantasie, Kreativität und Spannung? Mit einem Spielturm aus Holz kann die gesunde Bewegung mit frischer Luft kombiniert werden. Durch die unterschiedlichen Spielangebote, die sich durch den Spielturm ergeben wird den Kindern Abwechslung geboten, der Gleichgewichtssinn, Muskelaufbau, die Koordination und Beweglichkeit gefördert. Die Gestaltung kann individuell auf die Wünsche des Kindes angepasst werden, wodurch Ihr Kind abtauchen kann in eine Fantasiewelt aus z.B. Schiffen, Burgen, Märchenschlössern und und und…

Und am Ende ein Strahlen

Natürlich, ein solches Holzprojekt bedarf ausreichender Planung. Viele Aspekte sollten beachtet werden, damit das Kind sicher auf dem Spielturm turnen kann, damit die Optik mit dem Garten harmoniert, die Nachbarn einverstanden sind und so weiter – doch, es lohnt sich! Wenn der Spielturm einmal steht, wird Ihnen das Strahlen aus den Augen Ihrer Kinder bestätigen, dass sich die Mühen gelohnt haben. Die Kinder freuen sich, bleiben in Bewegung und Sie haben ganz nebenbei auch mal freie Zeit, während die Kinder beschäftigt sind.

Quellen:

Selbst.de

https://www.sandmanyz.de/spielturm/

Print Friendly, PDF & Email
Ähnliche Beiträge:
Guter Beitrag? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar